• Fehlfunktionen in den Mitochondrien sind verantworlich für Alterungsprozesse

Alterung durch Gestörte Mitochondrien Funktion

Was sind Mitochondrien?

Mitochondrien sind eine Art Unterzelle, die sich in allen Zellen des menschlichen Körpers finden. Nur die Mitochondrien haben die Fähigkeit mit Sauerstoff umzugehen. Sie nutzen den Sauerstoff um die lebensspendende Energie für unsere Zellen zu erzeugen. Wegen dieser Hauptfunktion werden Mitochondrien oft auch als die Kraftwerke unserer Zellen bezeichnet. Mit einer  optimalen Mitochondrien Funktion steht und fällt die Energie, die unseren Körperzellen zur Verfügung steht. Erst seit relativ kurzer Zeit ist bekannt, daß auch unsere Gesundheit vom optimalen funktionieren dieser Kraftwerke abhängt.

Störungen der Mitochondrien Funktion

Eine Besonderheit der Mitochondrien ist, daß sie über eine eigene Erbinformation (DNA) verfügen. Die Mitochondrien-DNA ist praktisch das „Computer-Programm“, welches die Energiegewinnung in unseren Zellen steuert. Seit Mitte der 1980er Jahre ist bekannt, daß eine ganze Reihe von degenerativen und chronischen Krankheiten allein auf eine Störung der Mitochondrien Funktion  zurückgehen. Zellen bei denen die Mitochondrien Funktion gestört ist zeigen Zeichen von beschleunigter Alterung.  Die Energie die unsere Mitochondrien gewinnen können nimmt mit den Jahren stetig ab. Besonders stark betroffen von diesen Abnutzungserscheinungen sind Gewebe mit besonders starkem Energieumsatz wie Gehirn, Herz und Muskulatur. Seit einigen Jahren lässt sich eindeutig der Zusammenhang zwischen altersabhängigen Mutationen der Mitochondrien-DNA und der reduzierten Mitochondrien Funktion für die Energiegewinnung nachweisen (12014837).

Ursachen für gestörte Mitochondrien Funktion

Schuld an der abnehmenden Effizienz der Energiegewinnung ist, daß mit der Zeit Mutationen in der Mitochondrien-DNA zunehmen. Eine zentrale Ursache für die im Laufe des Lebens zunehmende Zerstörung der Erbinformationen der Mitochondrien sind die Nebenprodukte der ganz normalen Energiegewinnung. Dabei handelt es sich um aggressive Verbindungen wie das Superoxid-Radikal und das Hydroxyl-Radikal. Durch insgesamt weniger verfügbare Energie steht den Zellen auch weniger Energie zur Verfügung um die freien Radikale zu bekämpfen, die die Mitochondrien-DNA schädigen. So kommt mit der Zeit ein verheerender Kreislauf der Alterungsprozesse in Gang.

Mitochondrien Funktion schützen

Da die Radikale welche die Erbinformation der Mitochondrien schädigen bei den ganz normalen Stoffwechselprozessen entstehen (also auch beispielsweise dann, wenn wir äußerst gesunde Nahrung verdauen), stellt sich die Frage ob und was getan werden kann um die Mitochondrien und ihre lebenswichtige Funktion zu schützen.

Hierzu gibt es die folgenden Ansätze:

  • Kalorische Restriktion
  • Steigerung der Energieeffizienz durch Coenzym Q10

Bibliography

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere