Coenzym Q10 Mangel vorbeugen

Coenzym Q10 wird vom menschlichen Körper verwendet um Energie für die Entwicklung und Reparatur unserer Zellen zu produzieren. Es unterstützt die effiziente Mitochondrien Funktion und damit die Leistungsfähigkeit der Kraftwerke unserer Zellen.  Die Substanz hat außerdem starke antioxidative Qualitäten, die die Folgen von oxidativem Stress bekämpfen. Das Coenzym Q10 wird vom Körper selbst produziert findet sich allerdings auch in Nahrungsmitteln wie Fleisch und Fisch. Die Konzentration von Coenzym Q10 in den Zellen unseres Körpers nimmt mit den Jahren immer weiter ab so dass es zu einem Coenzym Q10 Mangel kommen kann

Coenzym Q10 Mangel vorbeugen

Anti Aging Experten raten nicht dazu mit dem Einsatz zu warten bis ein Coenzym Q10 Mangel in Erscheinung tritt, sondern bereits durch eine hochwertige Ernährung zusammen mit gezielter

Substitution vorzubeugen. 

Der Schlüssel liegt darin die Effizienz der Energiegewinnung in unseren Zellen zu erhalten. Als zentrales Molekül im Energiegewinnungsprozess wurde das Coenzym Q10 identifiziert. Die Konzentration dieses Moleküls in unseren Organen nimmt mit den Jahren immer weiter ab. Forscher konnten in Tierversuchen nachweisen, daß durch die Gabe von Coenzym Q10 die Toleranz von gealterten Herzen gegenüber Stress signifikant verbessert wurde1.

Coenzym Q10 Wirkung

Coenzym Q 10 als Nahrungsergänzung wird eingenommen um Beschwerden bei Herzerkrankungen, hohen Blutdruck, Asthma, Migräne, Parkinson und bestimmte Krebserkrankungen zu behandeln. Laut der Mayo Klinik gibt es außerdem Hinweise daß Coenzym Q10 dazu geeignet ist Alterungsprozessen und Gedächtnisstörungen vorzubeugen. In Japan wird Coenzym bereits von Millionen Menschen verwendet um Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu behandeln. Außerdem gibt es erste erfolgversprechende Studien die positive Effekte von Coenzym Q10 bei der Behandlung von Alzheimer2 nachweisen.

1.
Rosenfeldt F, Pepe S, Ou R, et al. Coenzyme Q10 improves the tolerance of the senescent myocardium to aerobic and ischemic stress: studies in rats and in human atrial tissue. Biofactors. 1999;9(2-4):291-299. [PubMed]
2.
Young A, Johnson S, Steffens D, Doraiswamy P. Coenzyme Q10: a review of its promise as a neuroprotectant. CNS Spectr. 2007;12(1):62-68. [PubMed]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere